Gudrun Elpert-Resch   (Sopran)

 

Die Sopranistin studierte Gesang bei Christa Waltjen und Prof. Hilde

Wesselmann, Essen. Wichtige Impulse erhielt sie durch Meisterkurse

bei Agnes Giebel, Elisabeth Schwarzkopf und Thomas Quasthoff.             

Gudrun Elpert-Resch ist Stipendiatin der Felicitas-Vössing-Stiftung.

Neben vielfältigen Engagements als Opern- und Oratoriensängerin

tritt sie regelmäßig vor allem auch als Liedgestalterin in Erscheinung.

Uraufführungen von Werken zeitgenössischer Komponisten sowie

musikalisch-literarische Begegnungen sind ein wichtiger Teil ihrer

künstlerischen Tätigkeit. Sie ist Gründungsmitglied des trio songuina.

 

Daneben wirkt Gudrun Elpert-Resch auch als Gesangspädagogin

und Autorin von Kindermusicals.

Aktuell auf dem Markt ist ihre CD mit ausgewählten Schubert- Liedern:

"Sei mir gegrüßt" -  mit Norman Shetler am Flügel.

Weitere Informationen zu Gudrun Elpert-Resch:  www.elpert-resch.de

 

Gudrun Elpert-Resch in "Bizarre Welten" (Foto: Guido Müllerke)

"... es war ein Hochgenuss, der klangvollen Stimme von Gudrun Elpert-Resch, die Wärme und Tiefe hatte und zudem mit großer Textverständlichkeit beeindruckte, zuzuhören. Beide Musikerinnen ließen auch das Unausgesprochene in den Melodien hörbar werden..."

                                                 (Cornelia Müller, Westfalen-Blatt)

G. Elpert-Resch (Foto: Craig D. Wilde)

"Ein großes Kompliment verdient Gudrun Elpert-Resch, die eine überzeugende gesangliche Leistung zeigte. Ihr Stimmvolumen und auch ihre musikalische Gestaltungskraft hinterließen nachhaltigen Eindruck."

             (Annerose Röder)

"Ihr elegant phrasierender Sopran gefiel durch seine liebliche, weiche Grundierung. Schlicht und uneitel stellte sie ihre wohltuend dosierte, niemals exaltierte Stimme in den Dienst der Texte." 

              (Rolf-Dieter Diehl,

              Cellesche Zeitung)